Eine Briefmarke für Rosa

 

 

Eine Briefmarke für Rosa  – ein neues Projekt von Jeanne Fredac

Laufzeit 14.06 – 31.07.2019

Ich bin wegen des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts und anlässlich des 100-jährigen Todestages von Rosa Luxemburg auf die Idee gekommen, eine Briefmarke zu produzieren, ein Popart Porträt von Rosa Luxemburg. Zu oft sind Frauen in der offiziell niedergeschriebenen Geschichte verschwiegen worden. Rosa Luxemburg ist eine sehr mutige und beeindruckende Persönlichkeit, die Ihren Platz in der deutschen Geschichte haben sollte. Sich frei bewegen als Frau, ist auch heutzutage nicht einfach. Wie mutig musste man vor hundert Jahren sein, um sich einzumischen in die Politik, nicht verheiratet zu sein und freie Liebe zu führen ?  Wir schätzen die männlichen freien und mutigen Figuren. Warum sollten Frauen nicht die gleiche Möglichkeiten haben ? Dieses Jahr ist auch der  das Bauhaus hundert Jahre alt. Ich sehe in diesem Projekt, ein Bauhaus Geste : Kunst in ein alltägliches Objekt bringen, in diesem Fall eine Briefmarke. 

Um dieses Projekt zu finanzieren habe ich mich für ein Crowdfunding entschieden. Ich bin neugierig zu sehen wie viel Briefmarken können wir verbreiten? 4000, 6000, 10000 ? Können wir die Dinge beeinflussen und einen neuen Platz für die Frauen in die Geschichte schaffen ? 

PS:

Crowfunding wird auf der Startnext-Plattform durchgeführt. Spender bestellen die Briefmarken vor und zahlen den Betrag ihrer Bestellung.

Wenn das Ziel erreicht ist, ist das Projekt realisiert. In diesem Fall werden mindestens 4000 Briefmarken produziert. Die Spender erhalten Briefmarken zu Hause.

Wird das Ziel nicht erreicht, werden die Spender vollständig erstattet.