Biographie

Vita

1970 geboren in Trier
1988 Abitur Naturwissenschaft in Paris
1989 – 1992 Studium Geschichte in Universität Paris I – La Sorbonne
Naturwissenschaft und Materialstruktur in Universität Paris VI
1993 – 1999 Ikonographin, Gestalterin und Filmbelichterin Verlag L’insomniaque, Paris
1999 Umzug nach Neapel und erste fotografische Arbeiten
2017 Mitglied der ADAGP, französische Schwestergesellschaft von VG Bild-Kunst
2014 Mitglied den Berufsverband Bildender Künstler Berlin
2001 – 2003 Kooperation mit der Kommune von Neapel und dem FotoArchiv Parisio
2019 Mitglied der Gedok
2007 Umzug nach Berlin und Anfang der professionellen Tätigkeit als Künstlerin

Einzelausstellungen

2018 Ex und Hopp Institut Français de Berlin, Deutschland.
2018 Quando la felicita… Europäischer Monat der Fotografie Berlin (Emop), Deutschland.
2017 Verlassene Orte 2005-2017 Institut Français, Neapel, Italien.
2017 Verlassene Orte 2005-2017 Goethe Institut, Neapel, Italien.
2017 Kuba Instituto Cervantés, NeapelItalien.
2017 Verlassene Orte 2005-2017 Kunstverein Achim, Deutschland.
2016 Reale Fiktionen Monat der Fotografie OFF Berlin, Deutschland.
2016 Ex und Hopp Kunstverein Bayreuth e.V., Deutschland.
2016 Verlassene Orte Galerie 149, Bremerhaven, Deutschland.
2016 Verlassene Orte Institut Français und Goethe Institut, Palermo, Italien.
2015 Verlassene Orte Berghotel Oberhof, Deutschland.
2014 Verlassene Orte Europäischer Monat der Fotografie Berlin (Emop), Deutschland.
2012 Verlassene Orte Les trois baudets, Paris, Frankreich.
2016 Verlassene Orte Galerie Konvex 99, Chemnitz, Deutschland.
2016 Abécédaire Monat der Fotografie, Französische Zadig, Berlin, Deutschland.
2008 Abécédaire Centre d’art contemporain Regart, Quebec, Kanada.
2008 Abécédaire Centre Culturel Français Bratislava, Slowakei.

Gruppenausstellung

2021 FATart Women art fair, Schaffenhausen, Schweiz
2021 Schwarz | Weiss Gedok Freiburg – upcoming
2021 Die Neuen Verein Berliner Künstler (VBK) – 27.08 – 12.09.2021 – upcoming
2021 Fressen Verein Berliner Künstler (VBK) – 23.07 – 08.08.2021 
2021 Biennale de Cachan, France
2021 Beuys for Future Group Global 3000, Berlin
2021 „Zeitverschiebung II“, Künstlerverein NSPU Prag – VBK Berlin

2020 Wie Leben ? Verein Berliner Künstler (VBK) 04.12.2020 bis 21.12.2020
2020 „Nicht ins Namenlose versinken“ (Ida Dehmel) – ver_antworten Gedok Berlin, Emop 2020
2020 Abstractionistinnen Kunstraum F200, Berlin
2020 Update 20 Art Is Not Cancelled Verein Berliner Künstler (VBK)
2020 Impulse für JETZT und die ZUKUNFT Gedok Galerie Berlin
2020 Verwandlung – Inszenierung – Rollenspiel Gedok Galerie Berlin

2019 Neuaufnahmen Gedok Galerie Berlin, Deutschland.
2019 Potenziale Gedok Galerie Karlsruhe, Deutschland.
2019 Blind dates Fotogalerie Friedrichshain, Berlin, Deutschland.
2019 Toys are us Gedok Galerie Berlin, Deutschland.
2019 Rückblicke,Text und Bild 1919-2019 Gedok Galerie Berlin, Deutschland.
2019 Minarturen Gedok Galerie Berlin, Deutschland.


2018 Druckwerkstatt, Kunstquartier Bethanien, Berlin, Deutschland.
2018 Konvolution Osthaus Museum, Hagen, Deutschland.
2017 Macparis automne, Bastille Design Center, Paris, Frankreich.
2016 Menschenräume Photokina Köln, Deutschland.
2016 Keine Zeit Künstlerhaus Dortmund, Deutschland.
2016 Atmosphere Fotogalerie Friedrichshain, Berlin, Deutschland.
2015 Berliner Liste Messe für zeitgenössische Kunst, Berlin, Deutschland.
2015 Verlassene Orte 2005-2015 Contemporary Art Ruhr, Essen, Deutschland.
2015 Verlassene Orte 2005-2015 Biennale di Palermo, Sizilien
2014 Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn, Deutschland.
2014 Museum of Young Art (MOYA), Wien, Österreich
2013 Berliner Liste Messe für zeitgenössische Kunst, Berlin, Deutschland.
2013 Nuit de la photographie contemporaine Paris, Frankreich.
2012 Fotobiennale Litauen.
2012 Copenhagen Photo Festival Kopenhagen, Danemark
2007 KUNST! Kolonie Wedding Berlin, Deutschland.
2007 Ma chambre Galerie Nehring und Stern, Berlin, Deutschland.

Preise und Residenz

2017 Institut français de Naples Residenz imZusammenarbeit mit der EUNIC
(European Union National Institutes for Culture)
2015 Contemporary Art Ruhr Auswahl Talent

Workshop et Künstlergespräch

2018 Institut Français von Berlin
Workshop mit den Schülern des Goethe Gymnasiums, Nauen,
Workshop mit den Schülern des Humboldt Gymnasiums, Potsdam,
Workshop mit den Schülern des französischen Gymnasiums, Berlin
2017 Kunstverein Achim, Deutschland Künstlergespräch über Verlassene Orte
Institut Français von Neapel, Workshop mit den Schülern der französische Schule Alexandre
Dumas, Neapel
Goethe Institut von Neapel Workshop mit den Schülern des Instituts Mario Pagano, Neapel
Institut Cervantés von Neapel Künstlergespräch « Kuba » mit Paola Laura Gorla und Elena
Tavani (Universität L’Orientale)

Publikationen (Auswahl)

2021 Katalog Fatart
2021 Katalog Fressen
2021 Katalog Bienale de Cachan
2019 Katalog Toys are us
2019 Katalog EMOP Berlin
2018 Katalog Monat der Fotografie off, Berlin
2016 Katalog Menschen Raüme, Photokina, Kunstverein 68 elf
2015 Katalog Berliner Liste
2015 Katalog Art’pu:l, Pulheim
2015 Katalog Biennale von Palermo
2014 Katalog Berlin EMOP
2014 Katalog Messe Frauenmuseum, Bonn
2013 Katalog Berliner Liste
2012 Katalog CopenhagenPhotoFestival, Kopenhagen

Bücher

2020 Abstractionistinnen Verlag Art in Flow
2014 Architectural Atmospheres: On the Experience and Politics of Architecture de Christian Borch Verlag Birkhäuser
2011 Verlassene Orte, Deutschland 2006-2011 – Verlag Jeanne Fredac und ihre Freunde
2006 Abécédaire Irene Albers – Verlag L 60, 2008 Nature Edition L 60
2002 L’occhio della seppia Edition l’insomniaque
2001 Ruines, Vespa et Lazzazrone Edition Kéraunos

Films

Do you need something else ? 2015
Nature, 2006

Sammlungen

Osthaus Museum, Salle architecture de la mémoire, un projet de Sigrid Sigurdsson, Hagen, Allemagne
Institut français Naples, Italie
Goethe Institut Naples, Italie